Logo Schelfbauhütte

Unser Engagement für Klima und Umwelt

Seit 2003 haben wir über 50 historische Gebäude in und um Schwerin denkmalgerecht saniert und energetisch ertüchtigt. Dabei wurden konsequent ökologische Baustoffe eingesetzt.

Zudem entwickeln wir seit dem Jahr 2011 auf dem Gelände der ehemaligen Brauerei Schall und Schwencke das Wohnquartier Alte Brauerei Schwerin. Die Siedlung entsteht unter ökologischen Gesichtspunkten. Vorgefundene Baustoffe werden aufgenommen und wiederverwendet. Die Gebäude entstehen in Holzbauweise. Die verwendeten Materialien und Verbindungen sind so einfach wie möglich und so kompliziert wie nötig. In dieser Weise entsteht auf dem Gelände der Alten Brauerei eines der umfangreichsten ökologisch gebauten Quartiere in Mecklenburg-Vorpommern.

Mit der Konzipierung des Vorwärtsquartiers laufen seit 2017 die Planungen für das nächste ökologische Innenentwicklungsprojekt in Schwerin.
 

Wir wissen, dass nachhaltiges Bauen ein wichtiger Faktor im Klimaschutz ist.

Ulrich Bunnemann, Geschäftsführer

Unsere Öko-Strategien

Da unsere Gebäude überwiegend nach Südwesten ausgerichtet sind, lässt sich die Sonnenenergie in einem hohen Maße nutzen. Photovoltaikanlagen versorgen die verwendeten Infrarotheizungsanlagen und ermöglichen die Nutzung von Elektromobilität. Zur Beleuchtung der Straßen und Wege werden energiesparende LED-Lampen verwendet.

Statt konventioneller Dämmstoffe verwenden wir ein eigens entwickeltes Baustrohdämmsystem, das, in der Größe, über die Landesgrenzen hinweg einzigartig ist. Das Stroh kommt aus der regionalen Landwirtschaft. 8.000 m³ nachhaltiges natürliches Dämmmaterial werden für die Wohn- und Gewerbeeinheiten verbaut.

Wir öffnen unsere Baustellen und realisierten Objekte regelmäßig für Interessierte und versuchen so, das Thema nachhaltiges Bauen in die Öffentlichkeit zu tragen.